Die Vermögensverwaltungsbranche ist heute stark fragmentiert und verfügt über unterschiedliche Enterprise Systems, was zu siloartigen Daten über verschiedene Anlageklassen, erhöhten Back-Office-Kosten für Vermögensverwalter und letztlich zu einem erhöhten systemischen Risiko führt, das Institutionen und einzelne Nutzer gleichermaßen betrifft. Mit der rasanten Innovationswelle in Decentralized Finance (DeFi) und der zunehmenden institutionellen Nutzung der Blockchain-Technologie haben sich Smart-Contract-basierte Prozesse als logischer nächster Schritt für die Branche herauskristallisiert.

In seiner kürzlichen Präsentation bei Fidelity Investments untersuchte Chainlink-Mitgründer Sergey Nazarov den Stand der modernen Vermögensverwaltung und erläuterte die branchenweiten Auswirkungen von Smart Contracts, die bereits eine verstärkte Automatisierung traditioneller Geschäftsabläufe mit sich bringen. Dieser…

Lukas Leys

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store